BME
Firmen

Kategorien


92
IT-Informatik GmbH
Magirusstr. 17
89077
Ulm
+49 (0) 731 93542-0
+49 (0) 731 93542-130
info@it-informatik.de
www.it-informatik.de
Frank Frieb
Vertrieb Anwendungen & Prozesse
+49 (0) 731 93542-166
Frank.Frieb@it-informatik.de
<p>SAP, System Solutions, Schulungen und Business-Solutions mit der L&ouml;sungs-Suite factor:plus = Gezielte Erg&auml;nzungen f&uuml;r Ihr ERP-System (systemunabh&auml;ngig)</p>
<p>factor:plus ist ein Software- und Dienstleistungsportfolio f&uuml;r mittelst&auml;ndische Produktionsbetriebe und Handelsunternehmen. Es erg&auml;nzt gezielt klassische Standard-ERP-Funktionen dort, wo deren standardisierte Abbildung von Unternehmensprozessen nicht mehr ausreicht, die Individualit&auml;t eines Unternehmens sowie seiner Alleinstellungsmerkmale zur Geltung zu bringen.</p>
<p>Aber genau dies ist erforderlich, um in Zeiten globalen Wettbewerbs die Marktn&auml;he und Reaktionsgeschwindigkeit in einen nachhaltigen Unternehmenserfolg umzusetzen. Insofern ist factor:plus ein wichtiges strategisches Werkzeug in der Hand der Unternehmensleitung.</p>
<h3>Schlank, schnell und individuell</h3>
<p>Individuelle Anforderungen innerhalb einer Standard-Software erh&ouml;hen die Komplexit&auml;t des Systems betr&auml;chtlich. Grund sind Abh&auml;ngigkeiten zu nebenl&auml;ufigen Funktionalit&auml;ten, die den Customizing-Aufwand nach oben treiben, ohne zus&auml;tzlichen Nutzen zu schaffen. Zudem wird die Upgrade-F&auml;higkeit behindert und Release-Wechsel zeitlich extrem in die L&auml;nge gezogen.</p>
<p>Durch das Baukastenprinzip von factor:plus k&ouml;nnen wir Ihnen „ma&szlig;konfektionierte“ Software-L&ouml;sungen auf der Grundlage von Standard-Bausteinen bieten, die Ihre individuellen Prozesse bedarfsgerecht abbilden.<br />Dieses Konzept erm&ouml;glicht den gezielten Einsatz von factor:plus dort, wo die Basisfunktionen bestehender Systeme nicht ausreichen oder nicht schnell und kosteng&uuml;nstig auf sich ver&auml;ndernde Gegebenheiten angepasst werden k&ouml;nnen.<br />Damit richtet sich die IT-Informatik an mittelst&auml;ndische Unternehmen, die im intelligenten Einsatz schlanker DV-L&ouml;sungen einen entscheidenden Erfolgsfaktor im Streben nach Rendite und Marktanteilen sehen. In diesem Sinne ist der Name „factor:plus“ Programm und steht f&uuml;r den Mehrwert seiner L&ouml;sungen.</p>
<h3>Anwendungsbereiche:</h3>
<ul>
<li>Einkauf</li>
<li>Verkauf</li>
<li>Technischer Kundendienst</li>
<li>Produktion</li>
<li>Logistik</li>
</ul>
<p>Die IT-Informatik ist auf keine Branche beschr&auml;nkt.</p>
<p>Durch die langj&auml;hrige Zusammenarbeit mit unseren Gesellschaftern ratiopharm, Wieland Werke, WMF, R&ouml;hm und Gardena sowie vielen weiteren Kunden k&ouml;nnen wir mit Fug und Recht behaupten, ein solider Partner f&uuml;r den Mittelstand zu sein.</p>
Firmenprofil
<h3>Freiraum f&uuml;r Ihr Business:</h3>
<p>Als Komplettdienstleister f&uuml;r IT-L&ouml;sungen schaffen wir optimale Voraussetzungen f&uuml;r eine bedarfsgerechte Abbildung und Unterst&uuml;tzung Ihrer Gesch&auml;ftsprozesse mittels leistungsoptimierter IT. Auf diese Weise halten wir Ihnen den R&uuml;cken frei, damit Sie sich auf Ihre Kernkompetenzen konzentrieren und einen maximalen Mehrwert generieren k&ouml;nnen innerhalb der Wertsch&ouml;pfungskette, angefangen bei der Beschaffung bis hin zum Absatz.</p>
12
Als Komplettdienstleister für IT-Lösungen schaffen wir optimale Voraussetzungen für eine bedarfsgerechte Abbildung und Unterstützung Ihrer Geschäftsprozesse mittels leistungsoptimierter IT.
Günter Nägele
150
1987
Joachim Mehrtens
Frank Frieb
Ulm - Hamburg
Auf verschiedensten Ebenen, sämtliche aktuellen Standards werden nach neuesten Gesichstpunkten erfüllt.
e-Procure 2009
regionale Veranstaltungen
themenbezogene Veranstaltungen
BME Alb, Donau, Iller,

Kontaktieren Sie uns: frank.frieb@it-informatik.de
Dienstleister
Händler
Hersteller
uploads/tx_usersebme/companies/92/company_brochure/1/IT-Image.pdf::
uploads/tx_usersebme/companies/92/company_brochure/1/Success_Nutzungsmatrix.pdf::
uploads/tx_usersebme/companies/92/company_brochure/2/Focus_Plattform.pdf::
17033
<p>factor:plus - Die Beschaffungsl&ouml;sung</p>
<p>Die Erweiterung von factor:plus durch die Ausschreibungsplattform bietet f&uuml;r Eink&auml;ufer die M&ouml;glichkeit, Ausschreibungen anzufertigen und einzusehen, Angebote einzuholen sowie Neuverhandlungen von Ausschreibungen versioniert durchzuf&uuml;hren. Dies geschieht alles auf elektronischem Wege, ohne Papier und mit einer deutlichen Reduktion des Projektzyklus.</p>
<p>Die Ausschreibungsprozesse werden institutionalisiert, die unternehmens&uuml;bergreifende Zusammenarbeit wird verbessert und durch die Speicherung der Vorg&auml;nge wird eine Wissensbasis f&uuml;r alle Schl&uuml;sselinformationen der Beschaffung von Ausschreibungsteilen geschaffen. Durch die Lieferantenverwaltung werden erhebliche Zeiteinsparungen bei der Identifikation, Auswahl und Verhandlung mit Lieferanten erreicht.</p>
<p>Statt Zeichnungen, Datenbl&auml;tter und Unterlagen zu kopieren, werden elektronische Ausschreibungen automatisch versioniert und stehen sp&auml;teren Iterationszyklen im Entwicklungsprozess wieder zur Verf&uuml;gung.</p>
<p>Mit dem Modul Ausschreibungen k&ouml;nnen Sie u.a.:</p>
<ul>
<li>Ausschreibungen und Anfragepositionen definieren</li>
<li>Angebote vergleichen</li>
<li>Auftr&auml;ge vergeben bzw. Bestellungen vornehmen</li>
<li>Archivierungssysteme integrieren</li>
<li>Alle Vorg&auml;nge personalisiert verwalten</li>
</ul>
www.it-informatik.de
uploads/tx_usersebme/companies/92/categories/192/1/Focus_Einkauf_Ausschreibung.pdf::
uploads/tx_usersebme/companies/92/categories/192/2/Focus_Plattform.pdf::
uploads/tx_usersebme/companies/92/categories/192/3/Focus_Einkauf_Online-Portal.pdf::
uploads/tx_usersebme/companies/92/categories/192/4/Success_Nutzungsmatrix.pdf::
uploads/tx_usersebme/companies/92/categories/192/5/Success_Flughafen-Stuttgart.pdf::
<p>factor:plus &ndash; Produktinformationen effizient managen und kommunizieren</p>
<h3>Das Modul Produktinformationsmanagement (PIM)</h3>
<p>Mit dem PIM-Modul auf factor:plus k&ouml;nnen Produktinformationen &uuml;bernommen, gepflegt und angereichert werden. Das Modul dient der Visualisierung von Produktdaten aus s&auml;mtlichen Vorsystemen in Erg&auml;nzung mit Marketingtexten und Vertriebsdaten. Damit diese Informationen in verschiedensten Medien, sowie f&uuml;r unterschiedliche Einsatzbereiche bereitgestellt werden k&ouml;nnen, stellt das Katalog-Modul f&uuml;r den weiteren Prozess die notwendigen Schnittstellen-Adapter zur Verf&uuml;gung.</p>
<p>Zentrale Administration - Dezentrale Nutzung<br />Die Pflege der Produktdaten muss effizient und unmittelbar m&ouml;glich sein. &Uuml;ber das PIM-Modul werden alle relevanten Informationen zentral erfasst und in einer einzigen Datenbank medienneutral verwaltet, aktualisiert oder auch wieder gel&ouml;scht. Ihren Mitarbeitern steht somit dezentral ein Informationspool zur Verf&uuml;gung, der immer auf dem aktuellsten Stand ist. Auf diese Weise entf&auml;llt die aufwendige Sammlung aus unterschiedlichen Datenquellen und Versionen.</p>
<p>Das Modul Produktinformationsmanagement bietet folgende Funktionalit&auml;ten:</p>
<ul>
<li><strong>Artikelmanagement/Produktdateninformationssystem:</strong><br />Visualisierung der Produktdaten aus der Warenwirtschaft in Verbindung mit Marketingtexten und Vertriebsdaten. S&auml;mtliche Vorsysteme k&ouml;nnen jederzeit angebunden werden.</li>
<li><strong>Medienmanagement:</strong><br />In der Medienverwaltung werden alle Mediendateien und Dokumente verwaltet. Niederlassungen und Abteilungen k&ouml;nnen z.B. Dokumente, Software abrufen, je nach festgelegtem Berechtigungskonzept.</li>
<li><strong>Bilddatenmanagement:</strong><br />Die Bilddatenbank dient der Archivierung und Verwaltung von Bildern. Werden neue Bilder eingepflegt, werden sie sofort in der Bilddatenbank archiviert und bereitgestellt. Eine intelligente Verschlagwortung ist m&ouml;glich. F&uuml;r verschiedene Verwendungen (z.B. Pr&auml;sentation, Web, ...) k&ouml;nnen Bilder automatisch gerechnet werden.</li>
</ul>
<p>Nutzen/ Vorteile:</p>
<ul>
<li>Alle Produktinformationen stehen aktuell und mit einem &bdquo;Klick&ldquo; zur Verf&uuml;gung</li>
<li>Zielgruppenspezifische Aufbereitung der Informationen</li>
<li>&Auml;nderungen in der Warenwirtschaft werden sofort im PIM-Modul angezeigt</li>
<li>Bilder werden zentral archiviert und k&ouml;nnen automatisch f&uuml;r verschiedene Verwendungen (z.B. Print, Web, ...) gerechnet werden</li>
<li>Strukturierte Darstellung erleichtert die Suche nach Mediendateien und Dokumenten</li>
</ul>
<p>Medienneutrale Datenverwaltung<br />Durch die medienneutrale Verwaltung der Produktinformationen k&ouml;nnen Sie im Katalog-Modul per Knopfdruck aus dem Datenpool Ihren Produktkatalog, die mehrsprachige Preisliste, technische Datenbl&auml;tter, das Online-Portal, die CD-ROM oder unterschiedliche elektronische Katalogformate generieren.</p>
<p>factor:plus &ndash; Produktinformationen effizient managen und kommunizieren</p>
<h3>Das Modul Kataloge</h3>
<p>Durch die medienneutrale Verwaltung Ihrer Produktinformationen im PIM-Modul haben Sie die M&ouml;glichkeit, mit dem Katalog-Modul auf factor:plus automatisiert unterschiedlichste Kataloge und Exporte zu erstellen:</p>
<ul>
<li>Print (Kataloge, Preislisten, Datenbl&auml;tter, Flyer etc.)</li>
<li>Kosteng&uuml;nstige und schnelle Produktion von Printmedien auf Basis von Templates</li>
<li>Individualisierte, profilbezogene Printprodukte, automatisiert auf Knopfdruck</li>
<li>Standard-Schnittstellenanbindung an die DTP-Programme Adobe, InDesign und QuarkXPress</li>
<li>Einfache Abwicklung mehrsprachiger Produktion</li>
<li>Workflow-gest&uuml;tzte Katalog-Produktion</li>
<li>Offline- (CD-ROM) und Online- (Web, OCI) Kataloge</li>
<li>Automatisiertes Einspielen online-relevanter Daten in Web-Systeme</li>
<li>Templates werden in einem CMS erstellt und aus dem PIM-Modul bef&uuml;llt</li>
<li>Elektronische Kataloge (BMEcat, Excel, csv etc.) f&uuml;r externe Kundensysteme</li>
<li>Bef&uuml;llung von Marktpl&auml;tzen und Procurement-Systemen in allen g&auml;ngigen e-Business-Formaten, z.B. BMEcat, csv, XML</li>
<li>Elektronische Produktdaten automatisch klassifizieren</li>
<li>Automatisiert Merkmale erfassen und erg&auml;nzen</li>
<li>Individuelle Sortimente und Teilkataloge zusammenstellen</li>
<li>Syntaktische Pr&uuml;fung und Aufbereitung der Informationen</li>
<li>Check der Datenkonsistenz mit Reportingfunktion</li>
</ul>
<p>All diese Varianten k&ouml;nnen Sie einfach und effizient im Katalog-Modul erstellen. Die hohe Datenqualit&auml;t im PIM-Modul und die damit verbundene Reduktion der internen Abstimmungsprozesse erm&ouml;glichen eine Just-in-Time-Produktion Ihrer Kataloge.</p>
<p>Weltweiter Zugriff<br />Ein Web-Client erm&ouml;glicht den internen und externen Zugriff z.B. auf das Produktinformationssystem, die Image-/Bilddatenbank oder optional auch die Medienverwaltung. F&uuml;r die n&ouml;tige Sicherheit Ihrer Datenbest&auml;nde sorgt ein hinterlegtes Rechtekonzept.</p>
<p>Nutzen:<br />Durch diese kurzen Reaktionszeiten und flexibles Vorgehen k&ouml;nnen Sie Wettbewerbsvorteile generieren und sich gegen&uuml;ber Ihren Mitbewerbern abheben. Das Stichwort hier ist &ldquo;Catalogue on Demand&ldquo;, bei Bedarf nat&uuml;rlich personalisiert und zielgruppenspezifisch ausgearbeitet.    ROI bei der Printkatalog-Produktion Der ROI ist in der Regel innerhalb von 1 - 2 Jahren erreicht, abh&auml;ngig von den individuellen Rahmenbedingungen innerhalb der Firma. Artikelinformationen werden &uuml;ber eine Katalog-Generierungs-Funktion zu einem Katalog oder anderen Printmedien zusammengef&uuml;hrt. Nachtr&auml;gliche &Auml;nderungen geschehen direkt in der Datenbank und ziehen eine automatische Erstellung des aktualisierten Kataloges mit sich. Die Erscheinungszyklen von Katalogen und Datenbl&auml;ttern verringern sich somit deutlich. Gleichzeitig wird der Internet-Auftritt/Shop aktualisiert, immer auf Basis der Warenwirtschaftsdaten.</p>
www.it-informatik.de
<h3>IT-Informatik Rechenzentrum</h3>
<p>Gerne betreiben wir die jeweiligen Applikationen in unserem Hochleistungs-Internet-Rechenzentrum.  F&uuml;r Fragen oder zur Kontaktaufnahme: Frank.Frieb@it-informatik.de</p>
www.it-informatik.de
uploads/tx_usersebme/companies/92/categories/186/1/343_200795_105335_10046.PDF
<h3>L&ouml;sungs-Suite factor:plus</h3>
<p>factor:plus mit Modulen f&uuml;r folgende Unternehmensbereiche:</p>
<ul>
<li>Einkauf </li>
<li>Verkauf</li>
<li>Produktion</li>
<li>Kundendienst</li>
<li>Logistik </li>
</ul>
<p>ist konzipiert, die komplette Wertsch&ouml;pfungskette zu unterst&uuml;tzen. Ob Sie alle Facetten oder nur einzelne Module der Anwendungsbereiche nutzen, die Vorteile wie z.B. Prozessoptimierung, erh&ouml;hte Transparenz, Kostensenkung sowie Kundenbindung und &ndash;gewinnung liegen klar auf der Hand.</p>
www.it-informatik.de
<h3>factor:plus - Die Plattform f&uuml;r Ihre Beschaffung</h3>
<p>Lieferantenanbindung mit dem Online-Portal<br />Die Zusammenarbeit zwischen Lieferanten und Kunde ist nicht nur Vertrauenssache, sondern auch ein zentraler Bestandteil der Beschaffungskette eines Unternehmens. Aus diesem Grund sollten die Lieferanten fr&uuml;hzeitig in die gesamte Prozesskette mit eingebunden werden. Unverzichtbar ist dabei, dass die Lieferanten ein einfach und sicher zu bedienendes Werkzeug vorfinden, mit dem sie ohne Schulungsaufwand ihre Produktdaten mit den dazugeh&ouml;rigen Multimediadokumenten bereitstellen k&ouml;nnen. Parallel dazu werden online oder per EDI alle Bewegungsdaten wie Bestellungen, Auftragsbest&auml;tigungen, Lieferpl&auml;ne und Rechnungen rechtskonform (GDPdU) und ohne Medienbr&uuml;che &uuml;bertragen.</p>
<p>Mit dem Online-Portal kann die Masse Ihrer Lieferanten sehr g&uuml;nstig angebunden werden. Die Schnittstelle auf Unternehmensseite bleibt davon unber&uuml;hrt, d.h. die Kommunikation mit EDI- und Online-Lieferanten erfolgt &uuml;ber den gleichen Kommunikationskanal zwischen ERP und factor:plus. Dadurch ist ein erweiterter Funktionsumfang mit nur einem System und einem Dienstleister in der bew&auml;hrten Qualit&auml;t gegeben. So k&ouml;nnen Synergien zwischen e-Procurement und Lieferantenintegration voll genutzt werden.</p>
<p>Mit dem Online-Portal zur Lieferantenintegration</p>
<ul>
<li>stehen alle relevanten Informationen im Web zur Verf&uuml;gung</li>
<li>k&ouml;nnen Dokumente und Vorg&auml;nge ausgetauscht werden</li>
<li>findet eine permanente Betriebs&uuml;berwachung statt</li>
<li>werden automatisch Benachrichtigungen bei neuen Dokumenten oder abgelaufenen Fristen versandt.</li>
</ul>
www.it-informatik.de
uploads/tx_usersebme/companies/92/categories/176/1/BRO_FP_0608_Einzelseitenformat.pdf::
uploads/tx_usersebme/companies/92/categories/176/2/Success_Lieferanten_und_Sortimente.pdf::
uploads/tx_usersebme/companies/92/categories/176/3/Focus_Einkauf_Online-Portal.pdf::
uploads/tx_usersebme/companies/92/categories/176/4/Focus_Einkauf_Beschaffung.pdf::
uploads/tx_usersebme/companies/92/categories/176/5/Focus_Einkauf_Rechnungseingang.pdf::
<h3>factor:plus L&ouml;sungs-Suite</h3>
<p>factor:plus ist ein Software- und Dienstleistungsportfolio f&uuml;r mittelst&auml;ndische Produktionsbetriebe und Handelsunternehmen. Es erg&auml;nzt gezielt klassische Standard-ERP-Funktionen dort, wo deren standardisierte Abbildung von Unternehmensprozessen nicht mehr ausreicht, die Individualit&auml;t eines Unternehmens sowie seiner Alleinstellungsmerkmale zur Geltung zu bringen.</p>
<p>Aber genau dies ist erforderlich, um in Zeiten globalen Wettbewerbs die Marktn&auml;he und Reaktionsgeschwindigkeit in einen nachhaltigen Unternehmenserfolg umzusetzen. Insofern ist factor:plus ein wichtiges strategisches Werkzeug in der Hand der Unternehmensleitung.</p>
<p>Schlank, schnell und individuell<br />Individuelle Anforderungen innerhalb einer Standard-Software erh&ouml;hen die Komplexit&auml;t des Systems betr&auml;chtlich. Grund sind Abh&auml;ngigkeiten zu nebenl&auml;ufigen Funktionalit&auml;ten, die den Customizing-Aufwand nach oben treiben, ohne zus&auml;tzlichen Nutzen zu schaffen. Zudem wird die Upgrade-F&auml;higkeit behindert und Release-Wechsel zeitlich extrem in die L&auml;nge gezogen.</p>
<p>Systemaufbau<br />factor:plus mit den Unternehmensbereichen</p>
<ul>
<li>Einkauf</li>
<li>Verkau</li>
<li>Produktion</li>
<li>Kundendienst und</li>
<li>Logistik</li>
</ul>
<p>ist konzipiert, die komplette Wertsch&ouml;pfungskette unterst&uuml;tzen zu k&ouml;nnen. Ob Sie alle Facetten oder nur einzelne Module der Anwendungsbereiche nutzen, die Vorteile wie z.B. Prozessoptimierung, erh&ouml;hte Transparenz, Kostensenkung sowie Kundenbindung und &ndash;gewinnung liegen klar auf der Hand.</p>
<p>Das Baukastenprinzip<br />factor:plus setzt sich aus drei Ebenen zusammen:</p>
<ul>
<li>dem Basissystem, bestehend aus einer Integrations- und Kommunikationsplattform,</li>
<li>den jeweiligen Unternehmensbereichen sowie</li>
<li>den dazugeh&ouml;rigen Modulen.</li>
</ul>
<p>Diese Trennung hat den Vorteil, dass f&uuml;r die gesamte Integration und Kommunikation nur ein einziges System konfiguriert und auch bei Ver&auml;nderungen nur eine Komponente angepasst werden muss. Folglich wird auch nur eine einzige Schnittstelle ins ERP ben&ouml;tigt, unabh&auml;ngig, welche und wie viele Module zum Einsatz kommen. Durch offene Standards kann factor:plus &uuml;ber diese eine Schnittstelle in nahezu jedes System integriert werden. Ein gro&szlig;er Teil unserer Anwender nutzen ERP-Systeme von SAP.</p>
www.it-informatik.de
uploads/tx_usersebme/companies/92/categories/127/1/Focus_Plattform.pdf::
uploads/tx_usersebme/companies/92/categories/127/2/Success_Nutzungsmatrix.pdf::
uploads/tx_usersebme/companies/92/categories/127/3/IT-Image.pdf::
<h3>factor:plus - die Integrationsplattform</h3>
<p>Systemaufbau factor:plus mit den Unternehmensbereichen</p>
<ul>
<li>Einkauf</li>
<li>Verkauf</li>
<li>Produktion</li>
<li>Kundendienst und</li>
</ul>
<ul>
<li>Logistik</li>
</ul>
<p>ist konzipiert, die komplette Wertsch&ouml;pfungskette zu unterst&uuml;tzen. Ob Sie alle Facetten oder nur einzelne Module der Anwendungsbereiche nutzen, die Vorteile wie z.B. Prozessoptimierung, erh&ouml;hte Transparenz, Kostensenkung sowie Kundenbindung und &ndash;gewinnung liegen klar auf der Hand.</p>
<p>Das Baukastenprinzip<br />factor:plus setzt sich aus drei Ebenen zusammen:</p>
<ul>
<li>dem Basissystem, bestehend aus einer Integrations- und Kommunikationsplattform,</li>
<li>den jeweiligen Unternehmensbereichen sowie</li>
<li>den dazugeh&ouml;rigen Modulen.</li>
</ul>
<p>Diese Trennung hat den Vorteil, dass f&uuml;r die gesamte Integration und Kommunikation nur ein einziges System konfiguriert und auch bei Ver&auml;nderungen nur eine Komponente angepasst werden muss. Folglich wird auch nur eine einzige Schnittstelle ins ERP ben&ouml;tigt, unabh&auml;ngig, welche und wie viele Module zum Einsatz kommen. Durch offene Standards kann factor:plus &uuml;ber diese eine Schnittstelle in nahezu jedes System integriert werden. Ein gro&szlig;er Teil unserer Anwender nutzen ERP-Systeme von SAP.</p>
<p>Aus dem umfangreichen Baukasten der Module kommen ausschlie&szlig;lich jene zum Einsatz, f&uuml;r die es im ERP-System keine ad&auml;quate L&ouml;sung gibt. Der Einsatz der ausgew&auml;hlten Module und Funktionalit&auml;ten erfolgt immer unter Verwendung der Integrations- und Kommunikationsplattform von factor:plus. Alle factor:plus-Module nutzen diese eine Plattform. Die Modularit&auml;t hat den Vorteil, dass das System mit dem Bedarf wachsen kann und sich an unterschiedlichste Situationen anpassen l&auml;sst.</p>
<p>Alles aus einer Hand<br />Die IT-Informatik stellt factor:plus inklusive aller Dienstleistungen bereit. Dies kann auch den Betrieb als ASP umfassen, so dass sich mittelst&auml;ndische Unternehmen voll auf ihre eigenen Kernkompetenzen konzentrieren k&ouml;nnen. Das entlastet und spart Zeit und Geld, denn so gibt es f&uuml;r alle Fragestellungen nur einen Ansprechpartner.</p>
<p>factor:plus - die Formel f&uuml;r Erfolg</p>
www.it-informatik.de
uploads/tx_usersebme/companies/92/categories/128/1/374_2007831_145829_12833.PDF
uploads/tx_usersebme/companies/92/categories/128/2/374_2007831_145831_97969.PDF
uploads/tx_usersebme/companies/92/categories/128/3/374_2007831_145835_81528.PDF
uploads/tx_usersebme/companies/92/categories/128/4/374_2007831_145839_14919.PDF
<h3>SAP-Dienstleistung mit der IT-Informatik</h3>
<p>SAP-Projekte und Prozessberatung<br />Zukunftsorientierte Unternehmen m&uuml;ssen sich t&auml;glich neuen Marktgegebenheiten anpassen. Ganz gleich, ob es sich dabei um Produktinnovationen, neue Absatzkan&auml;le oder neue Absatzm&auml;rkte handelt im Vordergrund steht immer der maximale wirtschaftliche Erfolg. Eine schnelle Anpassung und eine kundenorientierte Ausrichtung sind hierbei das A und O. Mit einer SAP-L&ouml;sung erhalten Sie die intelligente Unterst&uuml;tzung um Ihre Anforderungen rasch und individuell in die Unternehmensprozesse zu integrieren.</p>
<p>Als kompetenter Partner betreut die IT-Informatik GmbH seit nunmehr 20 Jahren Kunden im Bereich SAP. Wenn auch Sie Ihren Unternehmenserfolg langfristig sichern m&ouml;chten sind Sie bei uns an der richtigen Stelle. Wir bieten Ihnen eine dauerhafte und professionelle Betreuung in den Bereichen Planung, Realisierung, Pflege und Weiterentwicklung von SAP-L&ouml;sungen.</p>
<p>Gemeinsam analysieren wir die Sachlage und entwickeln mit Hilfe Ihres unternehmensspezifischen Know-Hows und unseres SAP-Wissen auf Grundlage der Soll-Situation ein ideales L&ouml;sungskonzept, getreu dem Motto &bdquo;GEMEINSAM sind wir STARK&ldquo;.</p>
<p>Was zeichnet unsere Dienstleistung aus?<br />wirtschaftlich&ndash;kundenorientiert&ndash;individuell&ndash;kompetent&ndash;langfristig&ndash;gemeinschaftlich</p>
<p>Im s&uuml;ddeutschen Raum geh&ouml;ren bereits zahlreiche renommierte Unternehmen zu unseren Kunden. Die N&auml;he zu unserem Haus, unser flexibles und engagiertes SAP-Team sowie die enge Betreuung sind nur einige Kriterien, warum Kunden eine Zusammenarbeit mit uns sch&auml;tzen.</p>
<p>EMU = ERP-Einf&uuml;hrungsmodell f&uuml;r mittelst&auml;ndische Unternehmen!<br />Standardisierte Softwarel&ouml;sung f&uuml;r den Mittelstand<br />Viele kleine, mittelst&auml;ndische Unternehmen stellen an Ihre betriebswirtschaftliche Software grundlegende, aber dennoch individuelle Anspr&uuml;che. Durch strenge Budgetvorgaben besitzen viele Mittelst&auml;ndler bis dato nicht die Chance eine zukunftsf&auml;hige SAP-L&ouml;sung zu implementieren. Mit unserem Projekt EMU bieten wir kleinen mittelst&auml;ndischen Unternehmen eine neue M&ouml;glichkeit des Einstiegs in die elektronische Gesch&auml;ftswelt. Wir verwirklichen die Einf&uuml;hrung eines SAP-Systems durch vorkonfigurierte und vordefinierte Prozess-Templates. Die einzelnen System-Bausteine setzten sich aus allen wesentlichen und wichtigen Gesch&auml;ftsabl&auml;ufen eines mittelst&auml;ndischen Betriebs zusammen und k&ouml;nnen individuell zusammengef&uuml;hrt werden. Dieser Ansatz f&uuml;hrt zu einer m&uuml;heloseren und kosteng&uuml;nstigeren Einf&uuml;hrung einer zukunftsf&auml;higen betriebswirtschaftlichen Software-L&ouml;sung.</p>
<p>Die Vorteile der standardisierten SAP-L&ouml;sung</p>
<ul>
<li>k&uuml;rzere Einf&uuml;hrungszeiten</li>
<li>Planungssicherheit und Investitionssicherheit durch vorkonfigurierte Prozess-Templates</li>
<li>geringere Einf&uuml;hrungskosten</li>
<li>nachtr&auml;gliche Einf&uuml;hrung von Prozessen jederzeit durchf&uuml;hrbar</li>
<li>geringe Kosten bei einer nachtr&auml;glichen Erweiterung der Systemfunktionen</li>
<li>vollst&auml;ndige Gesch&auml;ftsprozessdokumentation ohne gro&szlig;en Aufwand m&ouml;glich</li>
</ul>
www.it-informatik.de
<h3>factor:plus - die Integrationsplattform</h3>
<p>Systemaufbau factor:plus mit den Unternehmensbereichen</p>
<ul>
<li>Einkauf</li>
<li>Verkauf</li>
<li>Produktion</li>
<li>Kundendienst und</li>
<li>Logistik</li>
</ul>
<p>ist konzipiert, die komplette Wertsch&ouml;pfungskette zu unterst&uuml;tzen. Ob Sie alle Facetten oder nur einzelne Module der Anwendungsbereiche nutzen, die Vorteile wie z.B. Prozessoptimierung, erh&ouml;hte Transparenz, Kostensenkung sowie Kundenbindung und &ndash;gewinnung liegen klar auf der Hand.</p>
<p>Das Baukastenprinzip<br />factor:plus setzt sich aus drei Ebenen zusammen:</p>
<ul>
<li>dem Basissystem, bestehend aus einer Integrations- und Kommunikationsplattform,</li>
<li>den jeweiligen Unternehmensbereichen</li>
<li>sowie den dazugeh&ouml;rigen Modulen.</li>
</ul>
<p>Diese Trennung hat den Vorteil, dass f&uuml;r die gesamte Integration und Kommunikation nur ein einziges System konfiguriert und auch bei Ver&auml;nderungen nur eine Komponente angepasst werden muss. Folglich wird auch nur eine einzige Schnittstelle ins ERP ben&ouml;tigt, unabh&auml;ngig, welche und wie viele Module zum Einsatz kommen. Durch offene Standards kann factor:plus &uuml;ber diese eine Schnittstelle in nahezu jedes System integriert werden. Ein gro&szlig;er Teil unserer Anwender nutzen ERP-Systeme von SAP.</p>
<p>Aus dem umfangreichen Baukasten der Module kommen ausschlie&szlig;lich jene zum Einsatz, f&uuml;r die es im ERP-System keine ad&auml;quate L&ouml;sung gibt. Der Einsatz der ausgew&auml;hlten Module und Funktionalit&auml;ten erfolgt immer unter Verwendung der Integrations- und Kommunikationsplattform von factor:plus. Alle factor:plus-Module nutzen diese eine Plattform. Die Modularit&auml;t hat den Vorteil, dass das System mit dem Bedarf wachsen kann und sich an unterschiedlichste Situationen anpassen l&auml;sst.</p>
<p>Alles aus einer Hand<br />Die IT-Informatik stellt factor:plus inklusive aller Dienstleistungen bereit. Dies kann auch den Betrieb als ASP umfassen, so dass sich mittelst&auml;ndische Unternehmen voll auf ihre eigenen Kernkompetenzen konzentrieren k&ouml;nnen. Das entlastet und spart Zeit und Geld, denn so gibt es f&uuml;r alle Fragestellungen nur einen Ansprechpartner.</p>
<p>factor:plus - die Formel f&uuml;r Erfolg</p>
www.it-informatik.de
uploads/tx_usersebme/companies/92/categories/126/1/Success_Nutzungsmatrix.pdf::
uploads/tx_usersebme/companies/92/categories/126/2/Focus_Plattform.pdf::
uploads/tx_usersebme/companies/92/categories/126/3/Focus_EDI.pdf::
uploads/tx_usersebme/companies/92/categories/126/4/Focus_Software-Baukasten.pdf::
uploads/tx_usersebme/companies/92/categories/126/5/item03.pdf::
<p>Bei der Einf&uuml;hrung eines SAP-Systems im Unternehmen ist der Bereich Instandhaltung, Verwaltung und Wartung von zentraler Bedeutung. Viele Unternehmen k&ouml;nnen den gesamten Umfang der anfallenden Pflegema&szlig;nahmen intern nicht optimal abdecken. Wir sind darauf spezialisiert, als kompetenter SAP-Hosting Partner, die SAP- und IT-Systeme unserer Kunden optimal zu betreuen.</p>
<p>Das Leistungspaket der IT-Informatik gliedert sich in:</p>
<ul>
<li>Unterst&uuml;tzung der Kunden individuell nach deren Bed&uuml;rfnissen (Hardware, Betriebssystem, Datenbank, SAP-Systeme Datensicherung, Druckkonzepte elektronischer Datenaustausch)</li>
</ul>
<ul>
<li>Unterst&uuml;tzung der Kunden speziell nach gew&uuml;nschtem Leistungsumfang (Full Service Betreuung, Betreuung des gesamten technischen SAP-Betriebs Teil-Service Betreuung, Betreuung bestimmter Bereiche des technischen SAP-Betriebs)</li>
</ul>
<p>Unsere Kunden profitieren von einer Auslagerung an die IT-Informatik durch</p>
<ul>
<li>Sicherstellung des Produktivbetriebes durch laufendes Monitoring</li>
<li>Entlastung der eigenen Mitarbeiter von Routineaufgaben</li>
<li>Einsatz unserer erfahrenen Spezialisten</li>
<li>Preisvorteile durch Nutzung von Synergieeffekten (Hardware, Spezialwissen)</li>
<li>mehr Sicherheit durch modernste Sicherungskonzepte, Datenschutz und Systemverf&uuml;gbarkeit</li>
<li>Zukunftssicherheit durch Verwendung neuester Technologien, Systemen&hellip;</li>
</ul>
www.it-informatik.de
uploads/tx_usersebme/companies/92/categories/57/1/IT-Image.pdf::
<h3>factor:plus - Die Beschaffungsplattform</h3>
<p>In der Optimierung der klassischen Einkaufsprozesse liegen die Wurzeln von factor:plus. S&auml;mtliche Schritte im Zyklus der Beschaffung werden automatisiert und somit beschleunigt. Die erzielte Effizienzsteigerung und Transparenz er&ouml;ffnet enorme Potenziale, und das ganze mit allen Vorteilen des ASP: Sie ben&ouml;tigen weder System-Know-How noch teure Hardware. Starten Sie einfach Ihren Browser und bestellen auf einer an Ihr hauseigenes Design angepassten Oberfl&auml;che.</p>
<p>Freir&auml;ume f&uuml;r die Strategie im Einkauf<br />Mit factor:plus schaffen Sie Freir&auml;ume f&uuml;r die strategischen Aufgaben des Einkaufs. Delegieren Sie die Artikelauswahl an die Stelle des Bedarfs, lenken Sie Genehmigung und Freigabe an die Kostenstellenverantwortlichen. Der Einkauf konzentriert sich auf die Verhandlung von Rahmenvertr&auml;gen ohne &Uuml;berblick und Kontrolle &uuml;ber die beschafften G&uuml;ter zu verlieren. Wir integrieren nur die von Ihnen qualizierten und validierten Lieferanten, bei denen Sie sicher sind, dass Qualit&auml;t, Preis und Liefertreue stimmen.</p>
<p>Das e-Procurement-System bietet u.a.:</p>
<ul>
<li>Userabh&auml;ngige Sichten und Katalogrechte</li>
<li>Persistente Warenk&ouml;rbe, auch aus externen Shops via OCI-Schnittstelle</li>
<li>Mehrdimensionales Genehmigungsverfahren</li>
<li>Generierungen von Bestellungen und Bestellanforderungen</li>
<li>Single-Sign-OnSupplier Self Service </li>
</ul>
www.it-informatik.de
uploads/tx_usersebme/companies/92/categories/51/1/Focus_Einkauf_Beschaffung.pdf::
uploads/tx_usersebme/companies/92/categories/51/2/Success_Lieferanten_und_Sortimente.pdf::
uploads/tx_usersebme/companies/92/categories/51/3/Success_Nutzungsmatrix.pdf::
<h3>factor:plus - Die L&ouml;sungs-Suite f&uuml;r den Einkauf</h3>
<p>Module f&uuml;r den Einkauf<br />factor:plus - Einkauf ist ein eigenst&auml;ndiger Anwendungsbereich innerhalb der factor:plus - L&ouml;sungs-Suite, mit der mittel&shy;st&auml;nd&shy;ische Unternehmen klassische ERP-Funktionen wirkungsvoll erweitern k&ouml;nnen.</p>
<p>Der Stellenwert des Einkaufs<br />Die Bedeutung des Einkaufs f&uuml;r den Gesch&auml;ftserfolg hat in letzter Zeit enorm zugenommen, denn ein Gro&szlig;teil der Wertsch&ouml;pfung findet heute au&szlig;erhalb der Produktion statt. Wer liefert Topqualit&auml;t zu g&uuml;nstigen Preisen? Wie k&ouml;nnen Angebote blitzschnell verglichen werden und wie lassen sich Beschaffungsprozesse &ndash; insbesondere f&uuml;r sog. C-Artikel &ndash; effizienter gestalten?</p>
<p>Aufgabenschwerpunkte<br />All dies sind Fragen, auf die eine schlagkr&auml;ftige Einkaufsorganisation Antworten finden muss, um ihren Anteil am Wertsch&ouml;pfungsprozess leisten zu k&ouml;nnen. Dies erfordert den schnellstm&ouml;glichen Zugriff auf Lieferanteninformation und Marktdaten im Internet.</p>
<p>factor:plus - Einkauf stellt f&uuml;r diese anspruchsvolle Aufgabe folgende Module zur Verf&uuml;gung:</p>
<ul>
<li>Die Ausschreibungsplattform</li>
<li>Ein Online-Portal zur Lieferantenanbindung sowie</li>
<li>Die Kommunikation per EDI</li>
<li>Eine Beschaffungsplattform f&uuml;r C-Artikel</li>
<li>Die digitale Signatur in Verbindung mit dem elektronischen Rechnungseingang</li>
</ul>
www.it-informatik.de
uploads/tx_usersebme/companies/92/categories/196/1/einkauf.jpg::
uploads/tx_usersebme/companies/92/categories/196/2/Focus_Einkauf_Online-Portal.pdf::
uploads/tx_usersebme/companies/92/categories/196/3/Focus_Einkauf_Beschaffung.pdf::
uploads/tx_usersebme/companies/92/categories/196/4/Focus_Einkauf_Ausschreibung.pdf::
uploads/tx_usersebme/companies/92/categories/196/5/Focus_Einkauf_Rechnungseingang.pdf::
loading ...