Montag, Juni 03, 2019

Digitalisierung funktioniert über das Schaffen von Standards

Die Automobilindustrie ist in der Harmonisierung von IT-Landschaften im Einkauf relativ weit fortgeschritten. Für mittelständische Unternehmen bieten die Erfahrungen von VW, Daimler und BMW interessante Anknüpfungspunkte.
8435 Digitalisierung Pixabay Web

Bildquelle Foto: pixabay.com

Fahrzeuge können heute aus bis zu mehreren Tausend Teilen bestehen. Und jedes Teil produziert Daten. Das Management dieser großen Datenmengen erfordert eine ausgefeilte Datenanalyse und eine genaue Kenntnis der Datenbasis. An dieser Aufgabe arbeitet Michael Weyers. Unter seiner Federführung hat der Mercedes-Benz Cars diverse IT-Systeme so harmonisiert, dass der Datenaustausch zwischen Einkauf, Controlling, Logistik und Entwicklung nunmehr digitalisiert und ohne Systembrüche stattfindet. „Eine entscheidende Voraussetzung für die Harmonisierung von IT-Systemen auf eine einheitliche Plattform ist das Erstellen von systemübergreifenden Primärschlüsseln“, erklärt Michael Weyers. Das bedeutet, dass sich – ähnlich wie bei Telefonnummern – jeder Datensatz im System eindeutig zuordnen lässt. Mehr...