BMEOpenSourcing.com – B2B Plattform für Einkauf und Supply Chain
                          Sourcing, Zertifizierung & Market Research

 

Die B2B Plattform www.bmeopensourcing.com wird vom Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME), herausgegeben. Mit der Plattform unterstützt der BME seine Mitglieder und weitere Einkaufsentscheider bei der Recherche von innovativen Lieferanten in deutschsprachigen und ausgewählten internationalen Beschaffungsmärkten wie Mittel- und Osteuropa, Südeuropa, dem Baltikum oder Vorder-Asien.

Die Plattform kombiniert Lieferantenprofile mit Nachrichten, Veranstaltungen und Veröffentlichungen, um Einkäufer in ihren täglichen Beschaffungs- und Einkaufsaktivitäten zu unterstützen. Einkäufer erhalten umfassende Beschaffungsinformation zu Unternehmen, Produkten und Services in Warengruppen mit dem Vorteil, auf vorgeprüfte Anbieter zuzugreifen.

Die Plattform integriert die BME Market Research Umfragen "BME-Umfrage Top-Kennzahlen im Einkauf" sowie "BME/fleetcompetence – Dienstwagenumfrage", außerdem die BME-Zertifizierungen für Ihre Beschaffungsorganisation in den Bereichen Nachhaltigkeit, Innovation oder Compliance.

Beschaffer können zusätzlich mit dem Feature „RFI/RFQ“ Anfragen an auf der Plattform registrierte Produzenten, Dienstleister und Zulieferer stellen. Dabei helfen eine umfassende Kategorienauswahl, die Volltextsuche oder Suche in Regionen dabei, die passenden Anbieter einzugrenzen und anzufragen.  

User
Kernnutzer sind die über 9.750 BME-Mitglieder und weitere Entscheidungsträger aus Einkauf, Materialwirtschaft und Logistik. Die Plattform wird von durchschnittlich 9.000 echten Nutzern pro Monat besucht und erzielt rund 300.000 Profilaufrufe pro Jahr.

Geographisch kommen die User vorrangig aus dem DACH-Raum, Südeuropa, Mittel-und Osteuropa, USA/Kanada, China und Südostasien.


BME-Umfrage Top-Kennzahlen im Einkauf

Die BME-Top-Kennzahlen liefern eine der europaweit umfangreichsten Benchmark-Analysen von Prozessen und Kosten im Einkauf, an denen sowohl Global Player als auch KMU teilnehmen – eine gute Basis für professionelle Auswertungen, Rückschlüsse und Trends.
Mehr unter: www.bmemarketresearch.com 


BME/fleetcompetence – Dienstwagenumfrage

Ergebnisse dieser Umfrage liefern die jüngsten Entwicklungen im Segment Dienstwagen. Auswirkungen der Pandemie, die neue Normalität, Entwicklungen im Segment Elektromobilität und der Trend zu Mobilitätskonzepten sind die Highlights dieser Umfrage.
Mehr unter: www.bmemarketresearch.com 


BME-Zertifizierung für nachhaltige Beschaffungsorganisation

Mit der BME-Nachhaltigkeitszertifizierung haben Unternehmen die Möglichkeit, einen BME-Nachhaltigkeitscheck durchzuführen. Der Einstieg (Stufe 1) in die Zertifizierung besteht aus einer Selbstanalyse in Form eines standardisierten und geführten Fragebogens und der Abgabe einer Selbstverpflichtung zur Etablierung einer nachhaltigen Beschaffung. Nach erfolgreichem Abschluss des Selbstaudits erhalten die Teilnehmer eine Auszeichnung in Form eines Zertifikats.

Die Selbstverpflichtung unterstützt Ihre Organisation dabei, die nachhaltige Beschaffung strukturiert in die bestehenden Beschaffungsstrukturen zu integrieren und damit eine solide Basis für zukünftige Anpassungen zu schaffen. 
Mehr unter: www.bme-nachhaltigkeit.de 


BME-Zertifizierung innovativer Einkauf

Mit der neuen BME-Zertifizierung „Innovativer Einkauf“ haben Unternehmen die Möglichkeit, die Innovationsorientierung ihres Einkaufs zu überprüfen und bewerten zu lassen. Der Einstieg in die Zertifizierung besteht aus einem Selbstaudit in Form eines standardisierten und gelenkten Online-Fragebogens.

In insgesamt sieben unterschiedlichen Teilbereichen wird bewertet, wie innovativ die Einkaufsorganisation bereits aufgestellt ist. Dazu blickt die Zertifizierung unter anderem in Zielsetzungen und Strategien, den Digitalisierungsstand im Einkauf oder aber die angewendeten Tools und Methoden. 
Mehr unter: www.bme-innovation.de 


BME-Compliance Initiative

Der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) hat zur Absicherung von Compliance-Risiken in der Lieferkette einen branchenübergreifenden Code of Conduct geschaffen, der einfach, schnell und kostengünstig auch von Lieferanten und potentiellen Partnern anerkannt werden kann.

Der BME-Code-of-Conduct bietet Mitgliedsunternehmen und Ihren Lieferanten einen internationalen und branchenübergreifenden Mindeststandard, der für Mitglieder, Unternehmen und Ihre Partner im In- und Ausland einen gewissen Grundschutz bietet.
Mehr unter: www.bme-compliance.de 


Herausgeber

Der 1954 gegründete Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) ist der Fachverband für Einkäufer, Supply Chain Manager und Logistiker in Deutschland und Kontinentaleuropa. Wir verstehen uns als Netzwerkpartner für alle Branchen und Sektoren: beispielsweise der Industrie, dem Handel, den öffentlichen Einrichtungen oder dem Finanzbereich. 

Der BME blickt auf eine über 60 Jahre lange Geschichte zurück, in der seine Mitgliedszahl auf rund 9.750 Mitglieder (Stand: 31.12.2018) angewachsen ist - von der Einzelperson bis zum Großunternehmen. Das Volumen der von den Mitgliedern eingekauften Waren und Dienstleistungen beträgt jährlich rund 1,25 Billionen Euro. Das entspricht mehr als einem Drittel des deutschen Bruttoinlandsprodukts.
Mehr unter: www.bme.de   

Fotos: BME e.V., iStock.com/Blue Planet Studio, pixabay.com, istock, pixabay.com