Premium Profil
logo

GMVK Procurement GmbH

Die GMVK Procurement Group bietet ihren Kunden die systematische und wissensbasierte Optimierung von Einkauf, Instandhaltung und Supply Chain, mit Hilfe der selbst entwickelten und geschützten ICM® Methode.

Kontakt

GMVK Procurement GmbH

Huttropstrasse 60
45138 Essen, Deutschland

Hier Newsletter anmelden

Ansprechpartner

Weitere Ansprechpartner:

Pro Value Pilot
Business Intelligence as a service

Thomas Mademann,
[email protected] 

Tobias Löwenthal,
[email protected] 

Telefon: +49 (201) 219695-80
www.4ebit.de 

UBER UNS

Unser Team
Zertifizierungen Referenzen

Details

Geschäftsleitung / Vorstand

Thomas Mademann und Ulrich Rehrmann

UST-ID

133/5829/0858

Niederlassungen

Essen
Profil
Galerie
  • First slide
  • First slide

Wissensbasierte Einkaufsoptimierung, die sich am Ergebnis messen lässt!

Die GMVK Procurement Group bietet ihren Kunden die systematische und wissensbasierte Optimierung von Einkauf, Instandhaltung und Supply Chain. Der Fokus liegt auf der ganzheitlichen Weiterentwicklung der Beschaffung vom Cost Center zum Werttreiber.

Der erste und maßgebliche Schritt des GMVK Optimie-rungsansatzes ist die Schaffung von Transparenz über die Bedarfe, über optimale Artikel und Leistungen zur Bedarfsbefriedigung sowie deren Beschaffung in den geeignetsten Märkten und Lieferantenstrukturen. Dazu nutzt GMVK moderne Klassifizierungssysteme und Klassifizierungstechnologien, fortgeschrittene Business-Intelligence-Lösungen und tiefes Warengruppen-Know-how.

Mit dem Wissen um die benötigten Bedarfe und die opti- malen Wege zur Bedarfsdeckung, entwickelt GMVK wa- rengruppenbezogene Beschaffungsstrategien, die es gestatten, die Stück- und Prozesskosten signifikant und nachhaltig zu reduzieren.

Dabei definiert GMVK nicht nur strategische Ziele, sondern setzt diese pragmatisch und messbar auf operativer Ebene um. Unser Know how ist das einkäuferische Do how in Ihrer Unternehmensorganisation. Diese konstruktive und partnerschaftliche Unternehmenskultur spiegelt sich in zahlreichen, langfristigen und erfolgreichen Kundenbeziehungen.

Ziel der GMVK ist es, Transparenz zu schaffen, Kosten zu reduzieren, Prozesse zu optimieren, Effizienz und Wachstum zu steigern, damit unsere Kunden ihre Wettbewerbsposition stetig stärken und ihren Ertrag wirksam maximieren können.

Hierzu arbeitet die GMVK mit dem Software-Experten Detect Value zusammen und hat im Herbst 2018 die Tochtergesellschaft 4Ebit gegründet. Gemeinsam wurde die BI-Software „Pro Value Pilot“ für das Einkaufs- und Controlling-Management entwickelt, um die Software- und Service-Kompetenzen weiter zu bündeln. Der „Pro Value Pilot“ analysiert digitalisierte und angereicherte Stammdaten, führt Benchmarkings durch, entwickelt entsprechende Lieferanten- und Warengruppenstrategien und macht die betriebswirtschaftlichen Effekte sichtbar. Mehr unter: http://www.4ebit.de

Produkte/Services/Angebote
Produkte/Services

Der ICM®-Ergebnisrechner

product

ICM® – Information Chain Management Methode Mit Hilfe unserer ICM® Information Chain Management Methode erzielen wir bei unseren Kunden allein bei den Stückkosten der B- und C-Teile sowie der indirekten Materialien und Dienstleistungen signifikante und messbare Einsparungen, in der Regel von 10 bis zu 30 %. Bei den Produktionsmaterialien können wir Einsparungspotenziale von in der Regel 5 bis 15 % erzielen. Als pragmatische Mitarbeiter auf Zeit sorgen wir dafür, dass unsere Kunden die erzielten Erfolge eigenständig bewahren und ihren Ertrag nachhaltig steigern können. Der Einkauf wird zum strategischen Beschaffungsmanagement und Wertschöpfungspartner für das gesamte Unternehmen. Was ist ICM® Information Chain Management? ICM® Information Chain Management (aufgenommen in die Industrie-Service-Bestenliste 2012) ist eine von uns selbst entwickelte, informations- und wissensbasierte Methodik. Sie systematisiert die gesamte Kette der einkaufsrelevanten Informationen, von der Entstehung über die Pflege bis hin zur jederzeitigen Verfügbarkeit. Einkauf, Lagerwirtschaft und Instandhaltung werden einfacher, schneller, preiswerter und sachgerechter. Wir berücksichtigen dabei sowohl die prozessuale Seite, also das Zusammenspiel von Fachabteilung, Einkauf, Finanzabteilung, Controlling, Logistik, als auch die System-Voraussetzungen. Wie gehen wir vor? Mit Hilfe unserer ICM® Information Chain Management Methode führen wir Assessments im Hause des Kunden durch, identifizieren und beziffern die derzeit ungenutzten Potenziale. Wir geben dem Kunden eine Handlungsempfehlung und entwickeln einen Projektvorschlag für optimale Beschaffungsprozesse, Warengruppen- und Lieferantenstrategien. Gemeinsam mit den Mitarbeitern des Kunden setzen wir das Projekt um und implementieren die neuen Strategien, Lieferanten und Prozesse. Mehr...

Lies mehr… Anfragen